Jagged Alliance - Back in Action PC

Jagged Alliance - Back in Action: First Look

Erst kürzlich verschob bitComposer Games das Jagged Alliance 2-Remake Back in Action vom kommenden Oktober in das nächste Jahr. Grund genug für uns, auf der gamescom am Stand des Publishers mal nach dem Rechten zu schauen. Ob man mit der Neuauflage alte Fans vergrault oder entzückt? Wir verraten es euch!

Alles beim Alten?

Jagged Alliance war die Serie auf dem PC, wenn man anspruchsvolle und spannende Taktikkämpfe gesucht hat. Mittlerweile hat das Franchise eine sehr bewegte Vergangenheit hinter sich. Publisher bitComposer Games konnte allerdings die Rechte aufkaufen und werkelt nicht nur an einem dritten Teil, sondern legt Anfang 2012 den Klassiker Jagged Alliance 2 nach mehr als zehn Jahren neu auf.

Die Story, welche euch auch in Back in Action beschäftigen wird, ist recht simpel. Eine böse Diktatorin - ja, so etwas soll es auch mal geben - hat die Macht im Inselstaat Arulco übernommen. Diese wollte kurzerhand ihren Mann, den rechtmässigen Herrscher über das Land, von einem Killerkommando töten lassen. Doch Enrico konnte in letzter Sekunde flüchten und lebt seitdem im Exil. Als Chef einer Söldnertruppe kommt nun ihr ins Spiel. Gegen harte Dollar müsst ihr versuchen, die Insel Stück für Stück zurückzuerobern. Dazu könnt ihr zahlreiche Söldner auf dem Schwarzmarkt für einige Tage lang mieten und mit ihnen einen Kleinkrieg anfangen. An der eigentlichen Geschichte wurde also nicht gedreht, selbst die Insel Arulco sieht auf den ersten Blick dem Original aus dem Jahr 1999 zum Verwechseln ähnlich.



Während der geistige Vorgänger im Kern noch einen Mix aus Echtzeit- und Rundenstrategie aufwies, entschied sich Entwickler Coreplay für einen etwas anderen Gameplay-Stil, welcher auf den Namen Plan & Go getauft wurde. Hier scheiden sich die Geister, und Publisher bitComposer konnte für dieses Feature bei den Fans nicht nur Lorbeeren ernten. Während der Präsentation des Spiels hatten unsere Söldner allerdings keine Probleme, den Feind anzugreifen und zu besiegen, auch wenn der Rundenmodus streng genommen dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Der Plan & Go-Modus erlaubt es euch nämlich, das Spiel zu jeder Zeit zu pausieren. Während dieser kleinen Verschnaufpause für eure Söldner könnt ihr Befehle wie zum Beispiel das Wechseln einer Schusswaffe oder einer Position in Auftrag geben und sie hintereinander in Reihe schalten. Dies ist also kein echter Rundenmodus, da nach dem Beenden der Pause alles wieder in Echtzeit abläuft. Trotzdem verleiht dies dem Spiel eine gewisse taktische Note, die im Originalspiel schon für rauchende Köpfe sorgte, zumal ihr gesetzte Aktionen auch untereinander austauschen könnt. Die Pause lässt sich bei besonderen Ereignissen, beispielsweise wenn ein Feind gesichtet wurde, sogar automatisch einschalten. Einen Nebel des Krieges gibt es zwar nicht, dafür könnt ihr nur Feinde sehen, die sich in der Reichweite eurer Söldner aufhalten.

Tarnen, täuschen und ver...

Dass Jagged Alliance - Back in Action im Vergleich zum Originalspiel an Komplexität eingebüsst haben soll, können wir nicht bestätigen. Eher im Gegenteil. So solltet ihr nicht nur Feinde möglichst flankieren, um nicht ihr Sichtfeld zu durchkreuzen, sondern auch mit der Munition sparsam umgehen. Laute Schusswaffen oder gar Explosionen locken neugierige Gegner auch noch aus einigen hundert Metern Entfernung an. Auch die Position (liegen, hocken, stehen) entscheidet darüber, wie treffsicher eure Söldner sind. Die richtige Kleidung ist genauso massgeblich an dem Erfolg beteiligt. Mit dem eingeführten Camouflage-System könnt ihr die Klamotten eurer Söldner nämlich mit unterschiedlichen Farbvarianten - je nach Untergrundterrain - einfärben und so das Überraschungsmoment voll auskosten. Ebenfalls neu ist ein Nachtmodus - leider nicht dynamisch -, der sich bestens für Hinterhalte eignet, da die Truppen der Landesherrscherin nachts kaum etwas sehen können.

Ansonsten orientiert sich der Titel ziemlich stark am zwölfjährigen Originalspiel. So trefft ihr auf zahlreiche altbekannte Söldner mit ihren jeweiligen Vorlieben. Natürlich müsst ihr ebenso auf die Moral und Harmonie der Truppe schauen, denn mancher Söldner hat seine eigenen Vorstellungen, mit wem er gerne zusammenarbeiten möchte, wenn ihm gerade die Kugeln um die Ohren fliegen. Auch der Laptop samt Fake-Websites, worüber sich neue Söldner rekrutieren lassen, ist wieder im Spiel vertreten. Dort erhaltet ihr neuerdings auch zahlreiche Neben-Quests, die zusätzlich zur eigentlichen Geschichte gespielt werden können. Per Weltkarte könnt ihr komfortabel durch die Sektoren von Aruclo reisen und euren nächsten Angriff planen. Aber Achtung: Einmal eingenommene Gebiete können vom Feind erneut angegriffen werden.

Ersteindruck von Alexander Boedeker

Wir staunten nicht schlecht, als die Pressemeldung, in welcher die Verschiebung des Spiels angekündigt wurde, in unserem Postfach eintrudelte. Umso gespannter waren wir auf die Präsentation des Spiels. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten präsentierte sich uns ein altbekanntes, hübsches Arulco, welches wir bereits vor einigen Jahren kennengelernt haben. Auffallend ist natürlich die moderne 3D-Engine, die die Inselwelt im neuen Glanz erstrahlen lässt.

Entwickler Coreplay hat sich zudem wirklich Mühe gegeben, das inzwischen etwas angestaubte Originalspiel auf Hochglanz zu polieren. Das eigentliche Spielprinzip liess man dabei unangetastet, sieht man einmal von dem neuen Plan & Go-Feature ab. Trotz des Verzichtes auf einen klassischen Rundenkampf, bleibt noch genügend von der ursprünglichen taktischen Komponente des Spiels übrig. Unterschiedliche Trefferzonen, Sichtkegel, Munitionsknappheit und ein aktives Tarnungssystem sorgen dafür, dass euch als Spieler noch mehr als ausreichend Arbeit bevorsteht, ehe Aruclo zu dem gemütlichen und sonnigen Inselstaat zurückkehren kann, welcher es einmal gewesen ist. Auf jeden Fall ist bitComposer Games mit dem Remake wieder richtig dick im Geschäft!

Jagged Alliance - Back in Action Bild

Jagged Alliance - Back in Action Facts

  • GenreStrategie: Echtzeit-Strategie
  • Release9. Februar 2012
  • KaufenAmazon
  • EntwicklerCeres Games GmbH
  • PublisherbitComposer Interactive GmbH
  • USKFreigegeben ab 16 Jahren
  • PEGI16+
Mehr Informationen
Loading