Juiced 2 - Hot Import Nights PC

Juiced 2 - Hot Import Nights: First Look

Juiced 2 steht bereits in der Garage und wird in kurzer Zeit den virtuellen Asphalt unsicher machen. Konnte der Vorgänger die Lücke zwischen Arcade und Simulation nicht gänzlich schliessen, scheinen sich die Entwickler nun verstärkt auf einen der beiden Aspekte zu konzentrieren. Verkommt Juiced 2 zu einem Arcade-Racer?

Zumindest, wenn man sich die bisherigen Ankündigungen und Informationen von Juice Games anschaut, könnte dieser Eindruck entstehen. Im Vordergrund des Spiels stehen erneut Respekt, schnelle Wagen, heisse Mädels, sündhaft teure Tuningteile und natürlich Strassenrennen. Der Beiname Hot Import Nights wurde übrigens geschickt gewählt. Denn der amerikanische Veranstalter ist die Marke schlechthin für grosse Autoshows mit jeder Menge glänzender Chrom- und Lackteile geworden, lässt Sänger, Models und Disc-Jockeys auf Bühnen auftreten, während verkaufsfördernde Massnahmen vorgenommen werden. Ein wenig wie hierzulande D&W, allerdings in gigantischem Ausmasse. Kein Wunder also, dass sich die Marke Juiced 2 ausgewählt hat für eine Kooperation, denn der Titel schickt sich an, genau die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Wie bereits im ersten Teil, bastelt ihr euch einen eigenen Piloten, mit dem ihr eure Karriere in der kleinsten Rennklasse beginnt. Der Rennkalender wurde allerdings gestrichen, zu viele Spieler fanden die Vorgehensweise wohl zu kompliziert oder fürchteten, ein Rennen zu verpassen. Die zeitliche Staffelung der Rennen fällt somit weg, dennoch bleibt euch weitestgehend freie Wahl, an welchen Events ihr teilnehmen möchtet beziehungsweise in welcher Reihenfolge ihr die Rennen fahrt.

Juiced 2 - Hot Import Nights Bild


Eine Stärke von Juiced lag in der geschickt agierenden KI des Spiels, die auch vor Fehlern nicht gefeit war. Über die unzulänglichen Wendemanöver legen wir aus heutiger Sicht mal gnädig den Mantel des Schweigens. Auch in Juiced 2 werdet ihr unterschiedliche Verhaltensweisen bei den Gegnern erkennen können. Mal beharken sie euch aggressiv, andere schonen lieber ihr wertvolles Material und agieren daher eher vorsichtig auf der Strecke. Bemerkenswert. Je nach eurer eigenen Fahrweise erstellt das Programm ein eigenes KI-Profil, genannt Fahrer-DNA. Inwiefern dies funktionieren wird, können wir noch nicht sagen, der Ansatz hört sich bislang jedoch interessant an, denn es ist somit möglich, gegen eure Freunde zu fahren, ohne dass sie am Rechner sitzen.


Schnell die Profile auf euren Rechner geschaufelt und es kann losgehen. Aber wird das wirklich funktionieren? Wir sind skeptisch, ob man in der Tat unterschiedliche Fahrweisen bei den menschlichen Profilen erkennen kann, schliesslich sind wir doch alle ein wenig Bluna, besser gesagt besessen vom Einsatz des Gaspedals. Toll wäre es, wenn beispielsweise bestimmte Verhaltensmuster auf der Strecke, wie etwa Bremspunkte oder bestimmte Linienführungen in den Profilen, vermerkt werden könnten. Aber daran mögen wir noch nicht glauben.

Mit immerhin 92 Rennwagen wird das Spiel einen imposanten Fuhrpark bieten. Angefangen von Rennsemmeln wie einem Honda Civic, einem BMW M3 oder einem Toyota Scion bis hin zu einer Dodge Viper GTS sowie dem klassischen Golf GTI reicht die Palette des umfangreichen Angebots. Knapp 250 Tuningteile bieten Bastelfreunde jede Menge Möglichkeiten. Bodenfreiheit beschränken, schicke Aufkleber, Motorleistung optimieren oder hübsche Reifen kaufen? Das Genreübliche wird geboten, so viel steht bereits fest. Unzählige Lackierungen werden es erneut ermöglichen, einzigartige Kreationen zu erschaffen, die ihr euch im Netz herunterladen oder unter die Autofreaks bringen könnt.

Juiced 2 - Hot Import Nights Bild


Mit elf verschiedenen Locations wird augenscheinlich für ausreichend Abwechslung gesorgt sein. Immerhin unterscheiden sich die Umgebungen immens voneinander. Das Kolosseum in Rom, verschneite Strassen in Deutschland, das berühmte Opera House in Sydney oder die Stadt der Liebe, Paris, laden zu beherzten Drifts und waghalsigen Überholmanövern ein. Dabei bleibt Juiced 2 jedoch seiner Linie treu, Underground-Rennen sucht ihr hier vergeblich, denn die abgesperrten Areale bieten Banden und Tribünen, auf denen ihr von Fans angefeuert werdet.

Ersteindruck von Markus Grunow

Juiced hat mich einige Stunden gut unterhalten, obwohl das Spiel nicht perfekt war. Beim Nachfolger bin ich mehr als skeptisch. Klar, für Tuning-Fans wird das Spiel ein gefundenes Fressen und Need for Speed-Anhänger schauen in den Rückspiegel, wer denn da mit grosser Geschwindigkeit an ihnen vorbeizufahren droht. Allerdings will sich bei mir bislang keine grosse Vorfreude einstellen, zu sehr schrecken mich noch die Show-Elemente des Spiels ab und ich fürchte, dass sich diese zu sehr wiederholen werden und somit Langeweile aufkommt. Doch ich lasse mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen und trete mit Spass auf das Gaspedal, wenn das Spiel mich dann doch letztlich mit packenden Asphalt-Events motivieren kann. Denn letztlich liegt die Wahrheit auf der Strasse und nicht im blinkenden Lack oder im Scheinwerferlicht der GoGo-Girls.

  • News
  • Videos
  • Screenshots

Juiced 2 - Hot Import Nights Facts

  • GenreSimulation und Sport: Fun Racer
  • Release7. Dezember 2007
  • KaufenAmazon
  • EntwicklerJuice Games
  • PublisherTHQ
  • USKFreigegeben ab 6 Jahren
  • PEGI12+
Mehr Informationen
Loading